Willkommen in Ihrem FamilienKompetenzCentrum
in der Alpstein Clinic

FamilienKompetenzCentrum

Das FamilienKompetenzCentrum ist Schwerpunktzentrum für die Behandlung von HPU/KPU und Hochsensibilität und besonders spezialisiert auf die natürliche/biologische Behandlung von ADHS, ADS und Autismus.

In Zusammenarbeit mit dem INUSpherese® Zentrum der Alpstein Clinic werden, jenach individuellen Entscheid, Apherese-behandlungen bei Kindern und Jugendlichen durchgeführt.

Ein Gesundheitszentrum an dem sich die ganze Familie wohl fühlt, zur aktiven Gesundheitsförderung, damit Sie ihr Leben kraftvoll gestalten können.

Für manche ist eine Clinic ein Ort, an dem Krankheiten bekämpft werden. Für uns ist Gesundheitsförderung weitaus mehr: Für uns ist es eine Leidenschaft; eine Leidenschaft, die wir mit Ihnen teilen möchten.
Das FamilienKompetenzCentrum gehört zum Verbund der Alpstein Clinic AG und stellt ein Schwerpunktzentrum für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen und ihren Familienangehörigen dar.

Im FamilienKompetenzCentrum werden Kinder und Jugendliche aber ebenso auch alle Familienmitglieder kompetent und wertschätzend unterstützt, sowohl individuell, als auch als Mitglied einer Familiengemeinschaft, im Wissen, dass soziale Wechselwirkungen und Dynamiken sowohl das soziale Miteinander als auch Gesundheit und Krankheit gegenseitig beeinflussen können. Dabei betrachten wir Gesundheit nicht nur als Abwesenheit von Krankheit, sondern als eine harmonische Balance aller Lebensbereiche. Eine Balance, die im Innern auf der physischen, psycho-emotionalen und seelischen Ebene beginnt und sich auf unsere Familien ausbreitet.

Wir bieten individuelle schulmedizinische und integrativmedizinische Untersuchungen, Diagnostiken und Behandlungen und einen inspirierenden Prozess der Bewusstseinsschärfung für mehr Gesundheit an, damit Sie und Ihre Familie sich rundum wohl fühlen und Ihr Leben neu gestalten können.

1.

Ursachenanalyse

Details
In der ersten Stufe analysieren wir gemeinsam mit Ihnen mögliche Ursachen für Ihre Beschwerden. Dabei prüfen wir mögliche toxische Belastungen, Milieufaktoren, Mangelzustände, Fehlernährung und Stressfaktoren. Anschliessend folgt eine umfassende körperliche Untersuchung sowie weiterführende diagnostische Massnahmen wie Blut-, Stuhl-, Speichel- und Urinuntersuchungen, Thermographie u.a.

2.

Ausleitung & Entlastung

Details
Die zweite Stufe konzentriert sich auf ein ausbalanciertes inneres Milieu des Körpers, das die Basis für einen späteren Heilungserfolg bildet. Wichtige Instrumente dabei sind beispielsweise die Zahnsanierung, die Darmsanierung oder eine Entgiftung der Organe – insbesondere der Leber. In dieser Phase kann auch eine ganzheitliche Schmerztherapie ein entscheidendes Mittel sein, um den Schmerz zu beherrschen ohne nebenwirkungsreiche Medikamente der Schulmedizin einzusetzen.

3.

Regeneration & Biostimulation

Details
Die dritte Stufe steht ganz im Zeichen der Regeneration. Mit einer grossen Palette unspezifischer und spezifischer Immunstimulanzien wird zudem die humorale (Antikörper-vermittelte Immunantwort) und zelluläre (vor allem durch T-Lymphozyten vermittelte Immunantwort) Abwehr angeregt. Das Anregen und Vitalisieren aller Organe und körperlicher Strukturen liegen uns am Herzen.

4.

Harmonisierung & Bewusstsein

Details
Die vierte Stufe fokussiert darauf, dass die Ebenen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang kommen. Eine vollständige Gesundheit ist langfristig nur möglich, wenn wir uns selbst wertschätzen und akzeptieren. Wir bieten Ihnen ein Umfeld, in dem Sie den Weg zu sich selbst finden und dadurch neue Energiequellen für sich erschliessen.

Die Welt von heute braucht bereits die Tools von Morgen! Lassen Sie uns Gesundheit und Gesundheitsprävention gemeinsam neu fördern!

Unsere Grundsätze:

Folgenden anamnestischen und diagnostischen Ansätze werden angewendet:

Anamnestischen und diagnostische Ansätze
  • Konventionelle und Integrativ-medizinische Verfahren (Anamnesen, ausführliche körperliche Ganzkörperuntersuchung, inklusive neurologischer Reflextestung, Haltungskontrolle und Integumentinspektion), Diagnostik und Therapie
  • Schwermetall- und Umwelttoxische Belastungen
  • Nahrungsmittelintoleranzen
  • Fettsäureprofile
  • Bestimmung wichtiger Mineralien, Vitaminen, Elektrolyten, Spurenelementen oder sonstigen Parametern
  • Ausschluss Stoffwechselstörungen
  • Ausschluss Organstörungen und Glucosestoffwechselstörungen
  • Ausschluss Autoimmunerkrankungen oder hormonelle Dysbalancen
  • Chronische Viren-, Bakterien- oder Parasitenbelastungen
  • Mikrobiomanalysen, Darmdysbiosen, Leaky gut
  • Vitalfeldverfahren (Diagnostik und Therapie)
  • Testung der Entwicklungsreife- und Integrationsgrad der frühkindlichen Reflexe, neuromotorische Ausreifung
  • Eruierung von Dysbalancen im Familiensystem oder des erweiterten sozialen Umfelds (Kindergarten, Spielgruppe, Schule)
  • Testung des Grades des Selbstvertrauens des Kindes (Selbstbild)
  • Epigenetik

Bei den therapeutischen Interventionen kommen u.a. folgende Behandlungsmöglichkeiten zum Einsatz:

ADHS
  • Individuelle Therapieschemata gemäss konventioneller oder integrativmedizinscher Notwendigkeit
  • Individuelle homöopathische Konstitutionsbehandlungen
  • Vitalfelddiagnostik: Messung des Vitalfeldes des Körpers, also des elektromagnetischen Feldes, zur Eruierung möglicher Störfelder.
  • Vitalfeldtherapien zum Reorganisieren und Harmonisieren des Körpers durch den Impuls elektromagnetischer Wellen. Diese Therapieart ist vollkommen schmerzfrei und daher für Kinder sehr geeignet.
  • Vitalstoffmangelerscheinungen: Supplementation oral, subkutan, intramuskulär oder intravenös
  • Individuelle gemischte Infusionen, je nach Indikation
  • Ausführliche Ernährungsberatung und Erstellen eines individuellen Ernährungsplans bei nachgewiesenen Nahrungsmittelintoleranzen
  • Individueller Darmaufbau und Milieutherapie bei nachgewiesener Darmdysbiose/leaky gut
  • Anstoss der Ausleitung und Unterstützung individueller Entgiftungskapazitäten bei nachgewiesenen Toxinen, oral, über Vitalfeldtherapie, intravenöser Therapien oder anderer Möglichkeiten
  • Neuraltherapie und Mesotherapie
  • Soft-Laser-Therapie
  • Elektrolyse Fussbäder
  • Ayurvedische Massagen
  • Integrative Gesundheitsprävention für Hochsensible
  • Integrative Coaching im Bereich Bewusstseinsschärfung, Familienanalysen, Biographiearbeit
  • Resonanz-Coaching, Kontaktaufnahmen mit dem Ungeborenen
  • Bewegungstraining für die Reintegration der frühkindlichen Reflexe und damit zum Erreichen der Meilensteine der kindlichen Entwicklung
  • Kinderselbstsuggestionen: auch in Kombination mit den Tools der Klangpädagogik und Bewegungsübungen der pädagogischen Kinesiologie, mit dem Ziel der Auflösung mentaler Blockaden und für eine Stärkung des Selbstvertrauens
  • Training im Sensorik-Raum und Arbeit am Tonfeld
  • Resilienz-Training der Kinder: Vermittlung von Strategien für die Bewältigung des Schulalltags
  • Pädagogisches Coaching insbesondere der Eltern, zur Verarbeitung von allfälligen Belastungen oder zur Harmonisierung des Familiensystems und zum Erlernen diverser pädagogischer Techniken, um den Alltag mit anspruchsvollem Kind besser zu meistern und das Selbstvertrauen zu stärken
  • „Hilfe zur Selbsthilfe“: Anleiten von Techniken zur Selbsthilfe bei akuten emotionalen Ausnahmesituationen durch Jin Shin Jyutsu Heilströmen-Coaching für die gesamte Familie
  • Klangmassagen für Kinder: Beruhigung der Kinder und Harmonisierung der Zellen für eine effektivere Stressverarbeitung und ein geerdetes, harmonisiertes Körpergefühl
  • Optional: sensomotorische Körpertherapie nach Dr. Pohl
  • Optional: Austausch mit den Lehrpersonen des Kindes (Kurzbroschüre mit nützlichen pädagogisch-didaktischen Tipps, Kontaktaufnahme).

Zu den Erschöpfungszuständen und den depressiven Verstimmungen:

Wenn die Batterien sich immer mehr leeren ist es sinnvoll sowohl auf physischer als auch auf psychischer Ebene gezielte Unterstützung zu organisieren. Eine Erschöpfung geht sehr oft mit depressiven Verstimmungen einher, und umgekehrt können depressive Verstimmungen eine physische Erschöpfung mitverursachen.
Körper und Psyche arbeiten eng zusammen. Wir berücksichtigen diese natürliche Wechselwirkung im Rahmen der Psychopädagogik und nutzen sie zu Ihren Gunsten. Auch Kinder und Jugendliche können erschöpft sein, wir verfügen über das nötige Fachwissen und die Erfahrung, wie wir Sie ganzheitlich unterstützen können.

Erfahren Sie mehr über die Diagnose ADS / ADHS in unserem Podcast! Einfach hier anhören.

In diesem Podcast beantworten die Ärztin Birgit Kohl und die Erziehungswissenschaftlerin Flavia Krogh die wichtigsten Fragen rund um die Diagnose ADS & ADHS. Angefangen bei der Frage, was diese Diagnose eigentlich für Betroffene und Angehörige bedeutet, werden die Ursachen beleuchtet und geschaut, welche Lösungen die Schulmedizin bereit hält und welche natürlichen Lösungen abseits chemischer Behandlungen es gibt.

Unser Angebot

Diagnostische und therapeutische Hilfe bei:

ADHA/ ADS, Autismus, HPU/KPU (insbesondere bei Kindern)
  • ADHS
  • ADS
  • Autismus-Spektrum
  • Legasthenie/ Dyskalukie
  • Hochsensibilität
Familie sein, Mutter und Kind
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Fehlgeburt und Totgeburt
  • Kindstot
  • Abort
  • Patchwork-Familie sein
  • Mutter und Ungeborenes: Resonanz und Resilienz
Erschöpfungszustände und/ oder depressive Verstimmungen
  • HPU/ KPU
  • Fibromyalgie
  • Chronic fatique
  • Burnout/ Erschöpfung
  • Adrenal fatigue/ Nebennierenschwäche
  • Autoimmunerkrankungen
Spezielle Frauenthemen
  • Impulscoaching für Hochsensible Erwachsene
  • Elterncoaching: Durch die Teeny-Zeit navigieren
  • Elterncoaching: Sozialer-Medien-Konsum ihres Kindes
  • Bildschirmreduktionstraining für Kinder
  • Partnerschaft „harmonisieren“
  • Spezial-Coaching für Frauen: Wo stehe ich, wohin will ich?
  • Familientraining: Energetische Handgriffe für stabile Emotionen
  • Beruf/ Berufung
  • Mehr Selbstvertrauen für Teenies
  • Kurs: Kommunikation in der Familie (Kommunikationspsychologie, Humanistische Pädagogik, Achtsamkeit und Wohlbefinden)

Vortragsreihe FamilienKompetenzCentrum an der Alpstein Clinic

Praktische Psychologie und Pädagogik für einen gesundheitsfördernden Familienalltag

Liebe Eltern und liebe Interessierte, aufgrund der starken Nachfrage führen wir unsere Vortragsreihe weiter und treffen uns im lockeren Rahmen.

Zwei Institutionen – ein Menschenbild

Alpstein Clinic und Schule Zürisee

Wie Kinder und Jugendliche sich verwurzeln und entfalten können. Und wie wir dies fördern. Lesen Sie dazu auch gern unseren Beitrag „Stress an der Quelle auflösen – das Lernen erleichtern“ von Muran Müller und Flavia Krogh.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und das gegenseitige Kennenlernen!

Ansprechpartnerin

Dipl. Ärztin Birgit Kohl, MSc

Ansprechpartnerin

lic.phil. Flavia Krogh

Ansprechpartnerin

Dr. med. Heike Herzog

Ansprechpartnerin

Ursula Nägeli-Ebneter